Inlaytechnik

Goldinlay

Genauso wie Kronen können auch Inlays, sogenannte Einlagefüllungen hergestellt werden. Hier wird die Kavität mit einer biokompatiblen Edelmetallegierung ausgefüllt.

Goldinlay

Beschliff:

Beim Beschleifen wird Zahnsubstanz abgetragen um kariöse Stellen zu entfernen und um Platz für das Vollgussinlay zu schaffen.

Laborfertigung:
Nach dem der Zahnarzt von dem beschliffenen Zahn einen Abdruck genommen hat und im Labor ein Sägemodell angefertigt wurde, wird auf diesen aus Wachs die fehlende Zahnsubstanz wieder aufmodelliert.Anschließend im verlorenem Gussverfahren gegossen, unter dem Mikroskop ausgearbeitet und auf dem Originalstumpf aufgepasst. Danach werden okklusale Störkontakte entfernt und das Inlay aufpoliert.

Eingliederung

Kontakt